Reisen

Wir haben schon jetzt viele Voranmeldungen für die nächsten beiden Reisen in Planung vorliegen. Deshalb hat der Ama Mundum Vorstand beschlossen, die Plätze nach folgenden Kriterien zu vergeben:

1. Vereinsmitglieder nach Eingangsdatum der Anmeldung
2. Ehemalige Mitreisende nach Eingangsdatum der Anmeldung
3. Neuanmeldung

Unser Tipp. Mitglied werden!

Mitglieds-Anträge gibt es auf der Seite "über uns" als quicklink / download

Mit einem Jahresbeitrag von 40,-€ / 60,- € für Paare unterstützt man tolle Projekte, man bekommt eine Spendenquittung und bei Buchung einer Reise hat man als Mitglied einen reduzierten Reisepreis.


20.10. bis 05.11.2018

Für alle Sinne: eine indische Märchenreise

Frankfurt- Delhi-Varanasi-Khajuraho-Orcha-Rhantambore Nationalpark-Jaipur-Agra-Delhi-Frankfurt (17 Tage)

In Varanasi beobachten wir vom Boot auf dem Ganges die Feuerrituale am Abend an den Ghats und am Morgen den Sonnenaufgang. In Khajuraho erwartet uns die weltweit größte Anlage von Tempeln mit Kama-Sutra Darstellungen aus der Vor-Moghul-Zeit und in Orcha beobachten wir (unter anderem) die letzten indischen Geier-Herden in der untergehenden Sonne auf den Grabmalen am Fluss. Im Rhantambore Nationalpark gehen wir frühmorgens und nachmittags auf (Tiger-)Safari, in Jaipur besichtigen wir das Ft. Amber, den Palast der Winde, den Stadtpalast und das Observatorium, aber auch shelter-homes und Strassenschulen von unseren Partner-Projekten in Jaipur und das Barefoot-College mit unserer Nachtschule in Tilonia.  Zum krönenden Abschluss erwartet uns das Taj Mahal in Agra. 


September / Oktober 2019 und März / April 2020: 

Am Fuße des Himalaya II 

Frankfurt-Kolkatta-Darjeeling-Sikkim-Bhutan-Kolkatta-Frankfurt                   (ca. 3 Wochen)

Die Herbst-Reise 2019 ist bereits Warteliste für Voranmeldungen

Buddhistische Klöster,  tibetische Institute, die Natur des Himalaya und die Großstadt Kalkutta bilden reizvolle Gegensätze auf dieser Reise.

Von Kalkutta aus fliegen wir nach Bagdogra und fahren dann mit dem Bus weiter nach Darjeeling. Dort besuchen wir Klöster, fahren mit Jeeps in die Berge, eine Strecke mit der historischen Darjeeling Himalayan Railway und besuchen ein tibetisches Selbsthilfe-Flüchtlings-Zentrum. Weiter führt die Reise nach Gangtok in Sikkim, nach Kalimpong und dann nach Phunsholing, Thimphu, Punakha und Paro in Bhutan. Von hier fliegen wir zurück nach Kalkutta und entdecken noch ein wenig die Riesenmetropole.
Bhutan erlaubt jährlich nur wenigen Touristen die Einreise. Deshalb planen wir diese Reise langfristig mit unserer Partner-Agentur LPTI in Indien.